Bebauungsplan Peheim, westlich Markhauser Straße

Im Bebauungsplan "Peheim, westlich Markhauser Straße" sind insgesamt 45 Baugrundstücke vorgesehen. Im ersten Erschließungsabschnitt werden 13 Grundstücke angeboten, die in der Grundstücksskizze unten dargestellt sind. Der erste Abschnitt umfaßt die Grundstücke 4, 5, 13, 24, 33, 34, 39-45.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Wilfried Osterkamp   Tel.: 04479/1291
Mobil: 0172/6000414

oder an:
 
Rainer Koopmann Tel.: 0441/691343
Mobil:   0162/9123354


 

Lage der Baugrundstücke innerhalb des Ortes

Die Luftbildaufnahme zeigt die Lage der Grundstücke innerhalb des Ortes. Sie liegen im nordwestlichen Bereich des Dorfkerns. In unmittelbarer Nähe befinden sich Grundschule, Kindergarten und die Sportanlagen des Sportvereins Peheim. Die Dinge des täglichen Bedarfs, wie ein Supermarkt, eine Tankstelle und eine Bank sind ebenso im Ort zu finden wie diverse Handwerksbetriebe, Bauunternehmen, Arzt, Tierarzt, etc.

Peheim-Luftbild
 

3D-Modellansicht vom ersten Erschließungsabschnitt

Die dargestellten Bilder zeigen ein 3D-Modell des Erschließungsabschnittes. Die schraffierten Flächen deuten die schon vorhandene Bebauung an bzw. den jetzigen Baumbestand. Die dargestellten Häuser haben lediglich Modellcharakter und dienen nur der besseren Anschauung.

Südansicht

verlinkt mit pdf-Datei

 

Ansicht von der Markhauser Straße

verlinkt mit pdf-Datei

 

 

Peheim im regionalen und überregionalen Umfeld

Peheim-regional  

 

In der Ortschaft Peheim leben ca. 1000 Einwohner. Sie gehört politisch zum Landkreis Cloppenburg und ist dort Ortsteil der Gemeinde Molbergen. Peheim liegt etwa 50 km südwestlich von Oldenburg und 15 km westlich der Kreisstadt Cloppenburg. Weiterführende Schulen sind im 7 km entfernten Molbergen (Haupt- und Realschule) und in Cloppenburg (Gymnasium).
Peheim liegt im ländlich geprägten Raum mit großen Waldgebieten in unmittelbarer Nähe, die zu ausgiebigen Spaziergängen und Radtouren einladen. Es gehört zum Erholungsgebiet um die Thülsfelder Talsperre, die für Leute, die sich gern am Wasser aufhalten, ein beliebter Ausflugsort ist.

 

Peheim-überregional  

Peheim gehört zum sogenannten Südoldenburger Land, das die Landkreise Cloppenburg und Vechta umfaßt. Da diese Region kirchenhistorisch dem Bischof von Münster untersteht, politisch aber zum ehemaligen Herzogtum Oldenburg gehörte, wird es noch heute Oldenburger Münsterland genannt. Es liegt im Weser-Ems-Gebiet des westlichen Niedersachsen, grenzt im Westen an das Emsland und im Norden an Ostfriesland. Von hier aus kommt man innerhalb einer Autostunde an die ostfriesische Nordseeküste. Das etwa 90 km entfernte Bremen ist in nordöstlicher Richtung über die A1 zu erreichen, ebenso wie der Großraum Hamburg sowie das Ruhrgebiet, die etwa 2-3 Autostunden entfernt sind. Das Ruhrgebiet ist auch durch die mittlerweile fertig gestellte, westlich gelegene A31 angebunden.

impressum